Technisches CMC niedrigviskos

Beschreibung: 
HIPERCEL LV ist eine technische Carboxylmethyl Cellulose niedriger Viskosität, die primär als Filtratreduzierer in wasserbasischen Bohrspülungen eingesetzt wird. Neben seinen wasserbindenen Eigenschaften gewährleistet HIPERCEL LV auch eine gute Kontrolle der Fließwerte, ohne die Viskosität nennenswert zu erhöhen.

Anwendung: 
Die wasserbindenen und rheologischen Merkmale von HIPERCEL LV ermöglichen einen universellen Einsatz in einer Vielzahl von dispergierten und nicht dispergierten Spülungssystemen. Durch seinen anionischen Charakter besitzt das Produkt eine hervorragende Löslichkeit in Wasser und salzgesättigten Bohrspülungen. HIPERCEL LV ermöglicht niedrigste Filtratwerte und Gelstärken bei gleichzeitig guter Pumpbarkeit und Schmierwirkung. Als Schutzkolloid ver-hindert HIPERCEL LV das Quellen wasserempfindlicher Tone und erhöht somit die Bohrlochstabilität. Das Produkt ist beständig gegenüber mehrwertigen Metallionen (Ca++, Mg++) und bakteriellem Abbau.

Sicherheitsvorkehrungen: 
Bei der Verarbeitung von HIPERCEL LV brauchen keine besonderen Sicherheitsmaßnahmen beachtet werden. Verschüttetes CMC-Pulver bildet in Verbindung mit Wasser einen rutschigen Film und sollte umgehend trocken aufgenommen werden. Beim Kontakt mit Augen oder Haut genügt einfaches Abspülen mit Wasser. CMC ist kein gefährlicher Arbeitsstoff gemäß der ArbStoffVo.

Verpackungseinheit:
In Säcken zu je 25 kg, 40 Sack 1.000 kg auf Europalette

Lagerung: Trocken

HIPERCEL LV