Anwendung: 
Eignet sich als Universal-Bohrspülungsmittel für Horizontal- und Vertikalbohrungen

Mit STÜWAMIX® haben wir ein neuartiges Spülungskonzentrat entwickelt, das aus einer Kombination von Natriumbentonit und einem modifizierten Naturpolymer besteht. Um Klumpenbildung zu vermeiden, ist STÜWAMIX® über einen Injektor unter Druck anzumischen.

Vorteile

  • Im Gegensatz zu anderen Spülungspräparaten ist STÜWAMIX® nach dem Anmischen sofort für das Bohren einsetzbar.
  • STÜWAMIX® eignet sich für alle ROTARY-, SAUGSPÜL- UND HORIZONTALBOHRVERFAHREN, sowohl in rolligen als auch in bindigen Gebirgsformationen.
  • Mit seinen Inhibitoren verhindert STÜWAMIX® das Quellen bindiger Schichten beim Durchbohren.
  • Aufgrund des Rein-CMC im STÜWAMIX® wird die Turbulenz derart gesenkt, dass mit einer kleinen Spülungsrate ein kaliberhaltiges, lotrechtes Bohrloch abgeteuft werden kann und dennoch der vollständige Austrag des Bohrkleins gewährleistet ist.

 

Bei Brunnenbohrungen sollte die STÜWAMIX®-Spülung nicht über 20 kg/m3 dosiert werden. Dadurch wird eine gute Absetzwirkung des Bohrkleins und gleichzeitig bei der Brunnenentwicklung eine problemlose Entfernung des Filterkuchens gewährleistet. 

Die Anmischung sollte mit neutralem Wasser erfolgen (pH-Wert ca. 6,5–7,5). Sollte wider Erwarten nur saures Wasser zur Verfügung stehen, so ist dieses mit ca. 2,5 kg/m³ Soda zu behandeln und ca. 10 Minuten lang umzupumpen. Danach sollte der pH-Wert bei 9–10 liegen.

Nach Beendigung der Bohrarbeiten kann STÜWAMIX® ohne zusätzliche Aktivierung einfach abgesaugt werden. Das Produkt ist weitgehend unempfindlich gegen Frost und Wasserhärte. Unter Wärmeeinwirkung nimmt die Viskosität der Suspension ab. 

 

Verpackungseinheit:
In Säcken zu je 25 kg, 40 Sack 1.000 kg auf Europalette

Lagerung: Trocken

 

STÜWAMIX®