Das Rohr-in-Rohr Fördersystem

  • Tiefengeothermie
  • Fernwärme und Stromgewinnung
  • Oberflächennahe Geothermie
  • Wärmepumpeanlagen
  • Thermalbäder
  • Trinkwasserversorgungen
  • Industrie- und Produktionsanlagenversorgung
  • Grundwasserabsenkungen

Vorteile

  • Verdoppelung des Volumenstroms ohne Anstieg des Druckverlustes
  • Möglichkeit der Schaffung einer 100% redundanten Betriebsweise
  • Reduzierung von Produktionsausfällen durch redundantes System
  • Verbesserung der Fördereffizienz
  • Bessere Nutzbarkeit des optimalen Pumpenwirkungsgrades
  • Gesamtfördermenge auf 25% reduzierbar
  • Möglichkeit der Montage zweier Pumpen mit unterschiedlichen Leistungen für den Einzelbetrieb z. B. bei Sommer- und Winterbetrieb

Das Rohr in Rohr Fördersystem im konstruktiven Aufbau

  1. Gemeinsamer Förderraum für Pumpe 1 und Pumpe 2
  2. Aufnahme Pumpe 1
  3. Kabeleinführung für Pumpe 1
  4. Pumpe 1
  5. Zulauf für Pumpe 1
  6. Aufnahme Pumpe 2
  7. Pumpe 2

Baulängen und Förderleistungen:
Baulängen bis zu 60 m
Förderleistungen bis zu 200 l/s

Das Rohr in Rohr Fördersystem
Das Rohr in Rohr Fördersystem