STU3

Leistungsbereich bis ca. 7 m³/h und 190 m Förderhöhe

STÜWA 3 Zoll Unterwasserpumpen sind in der bewährten
Stufenbauweise konzipiert und innen und außen komplett aus rostfreiem Edelstahl hergestellt.

Dadurch erreichen wir eine hervorragende Widerstandsfähigkeit gegen Abrieb durch schleifende Fremdkörper wie Sand usw. Das eingebaute Einlaufsieb verhindert das Eindringen größerer Fremdkörper. Unsere Pumpen sind daher auch bestens zur Trinkwassergewinnung geeignet.

  • Trinkwassergewinnung
  • Wasserversorgung in Haushalt und Gewerbe
  • Beregnungs- und Bewässerungssysteme
  • Regenwassernutzung
  • Industrie
  • Grundwasserabsenkung
  • Wasserhaltung
  • Einfache Installation
  • Anschluss an Stromversorgung mit 230V, 50Hz
  • Integriertes Rückschlagventil
  • Trockenlaufschutz
  • Hohe Effizienz von Pumpe und Motor
  • Konstanter Druck durch variable Drehzahl
  • Massive, widerstandsfähige Edelstahlkonstruktion
  • Sanftes Starten und Stoppen der Pumpe
  • Überspannungs- und Unterspannungsschutz
  • Überlastschutz
  • Überhitzungsschutz mit Wiedereinschaltautomatik
  • Individuell einstellbarer Enddruckbereich „2 x Enddruck fest einstellbar“
  • Anschlussgewinde Rp 1¼“

Fördermedien: Unsere Unterwasserpumpen der Baureihen STU3. bzw. STU3. CP sind zur Förderung von dünnen, klaren, nicht aggressiven und nicht explosiven Flüssigkeiten ohne Feststoffe hergestellt.

Die Pumpen sind geeignet zum Fördern von Flüssigkeiten mit einem Sandgehalt bis zu 50 g/m³. Ein höherer Sandanteil verkürzt die Lebensdauer der Pumpe.

Die zulässige Temperatur des Fördermediums beträgt max. 30 °C.

Einbaubedingungen: Unsere Unterwasserpumpen der Baureihen STU3. bzw. STU3. CP können horizontal oder vertikal eingebaut werden. Um eine ausreichende Kühlung des Motors zu gewährleisten, muss die Mindestanströmgeschwindigkeit des Fördermediums mindestens 8 cm/Sek. bei max. 30 °C betragen.

Kennlinienbedingungen: Kennlinientoleranzen gemäß ISO 9906:2012 Grade 3B

Die Kennlinien geben die Leistung der Pumpen bei Verwendung unserer Standardmotore mit Standarddrehzahl bei 140 Hz an.

Die Kennlinien sind bei einer Wassertemperatur von 20 °C und mit luftfreiem Wasser ermittelt und gelten bei einer kinematischen Viskosität von 1 mm²/Sek.

Sollten Flüssigkeiten mit höherer Viskosität gefördert werden, müssen Motoren mit entsprechend höheren Leistungen verwendet werden.

Q/H: Die Kennlinien berücksichtigen bereits Ventil- und Einlaufverluste bei den Standarddrehzahlen von 140 Hz.

Leistungskennlinie: P2 zeigt den Pumpenleistungsbedarf bei der Standarddrehzahl bei 140 Hz für jede individuelle Pumpengröße.

Wirkungsgradkennlinie: η Wirkungsgrad einer einzelnen Pumpenstufe

STÜWA 3-Zoll Edelstahlpumpe STU3