Wickeldrahtfilter wurden in den USA bereits vor ca. 90 Jahren entwickelt. Mit der Konstruktion besteht die Möglichkeit, die Schlitzweiten bei geringsten Toleranzen an die Kennkornlinie des jeweiligen Grundwasserleiters anzupassen und die Schlitze so zu gestalten, dass eine optimale Entsandung des anstehenden Gebirges möglich ist.

Vorteile

  • Eigene Fertigung
  • Kurze Lieferzeiten
  • Johnson-Technologie
  • Fertigung nach DIN 4935

Für die Brunnenentwicklung (Jetten, Kolben, Pumpen) bietet der Wickeldrahtfilter optimale Bedingungen. Die kinetische Energie des ausströmenden Wassers wird durch die Düsenwirkung der konischen Schlitze noch erhöht. Für den Eintritt des mit kleinen Partikeln befrachteten Wassers ist der Wickeldrahtfilter mit seinen sich nach innen erweiternden Schlitzen besonders geeignet. Auf diese Weise werden Verstopfungen vermieden.

Wickeldrahtfilter